check-circle Created with Sketch.

Blick in die Ausstellung im Keller der Maschinenhalle

Kraftzentrum

Eine Ausstellung des BBK Ruhrgebiet
17.07.- 04.10.2022

Unter dem Titel „Kraftzentrum“ zeigen insgesamt 35 Künstler:innen des BBK Ruhrgebiet ihre Arbeiten im Keller der Maschinenhalle. Zu sehen sind Malereien, Grafiken, Fotografien, Filme, Objekte, Skulpturen und auch eine Installation.

Es wird deutlich, dass der kombinierte Begriff aus KRAFT und ZENTRUM sehr assoziationsgeladen ist. Laut Definition handelt es sich dabei um einen Ort, an dem ein Großteil der Fähigkeiten und Kräfte von jemanden oder etwas gebündelt sind. Ob das eigene Atelier, Plätze in der Natur, eine bestimmte Sportart, das Kochen oder die Musik: Genau betrachtet ist ein Kraftzentrum vermutlich so individuell wie der Mensch selbst. Was läge näher als künstlerisch zu orten, wo diese Kraftzentren liegen?

Zu sehen sind die Werke von den folgenden Künstler:innen

Birgit Brinkmann-Grempel, Elisabeth Brosterhus, Marc Bühren, Karla Christoph, Michaela Düllberg, Anke Frankemöller, Barbara Giesbert, Horst Gölzenleuchter, Mariana González Alberti, Sonja Heller, Christiane Heetmann, Sabine Held, Karin Jessen, Ulla Kallert, Anlica Karacic, Heide Kemper, Claudia König, Bettina Köppeler, Mariola Laschet, Tania Mairitsch-Korte, Heide Möller, Tanja Melina Moszyk, Monika Pfeffer, Barbara Ring, Almut Rybarsch-Tarry, Andreas Rzadkowsky, Christiane Schlieker-Erdmann-Schramm-Biermann, Annelie Sonntag, Claudia Terlunen, Bärbel Thier-Jaspert, Karl E. Wiele, Gabriele von Scheidt, Dieter Ziegenfeuter